14. Januar 2019

Besuche in Gedenkstätten für alle Schulklassen ermöglichen

Foto: Olliku (CC BY-SA 3.0), from Wikimedia Commons

Gedenkstätten sind nicht nur ein Ort der Erinnerung, sondern auch ein wesentlicher Lernort über die Geschichte und Verbrechen des Nationalsozialismus.

Besuche in diesen veranschaulichen Jugendlichen die historischen Ereignisse und sie schaffen individuell prägende Momente in der Auseinandersetzung mit der deutschen Geschichte.

In Bremen hat diese wesentliche Rolle in der regionalen Gedenklandschaft seit 2015 der Denkort Bunker Valentin übernommen.

Allerdings liegen inzwischen auch Berichte vor, dass die Kosten für die Führung in Kombination mit Anreisekosten nach Bremen-Farge eine Hürde für Schulklassen darstellen und auch vom Besuch abhalten. Ziel sollte es jedoch sein, dass alle Schülerinnen und Schüler des Landes Bremen mindestens einmal während ihrer Schulzeit die Möglichkeit haben, den Denkort Bunker Valentin zu besuchen. Daher sollte das Land Bremen die Kosten für die Führungen übernehmen und auch einen Zuschuss zu den Anfahrtskosten gewähren.

DIE LINKE hat einen Antrag eingereicht, mit dem die Bürgerschaft den Senat unter anderem auffordern möge, umgehend die Kosten für Führungen von Schulklassen aus Bremen und Bremerhaven durch den Denkort Bunker Valentin zu übernehmen.

Klicken Sie bitte hier, wenn Sie den kompletten Antragstext einsehen möchten.

Quelle: http://archiv.dielinke-bremen.de/nc/politik/aktuell/detail/browse/4/artikel/besuche-in-gedenkstaetten-fuer-alle-schulklassen-ermoeglichen-2/